Film

Empathie – Spüren, was wichtig ist

Eine Dokumentation in 2 Serien

Empathie - Spüren, was wichtig ist
Gesamt = Teil 1+2

Empathie – Spüren, was wichtig ist

Alle Folgen auf einmal!

Empathie im Alltag
Teil 1: Empathie im Alltag

Du erfährst, wie die Empathie die Beziehungen meiner Interviewpartner:innen verbessert hat. Was passiert in empathischen Moment und was kann man tun, um mehr Empathie zu erleben?

Empathie kann deine Beziehungen verändern.

Erfahre wie…

Teil 2: Empathie im Beruf

Wie hilft Empathie bei seelischen Verletzungen?

Wie verändert sie das Gruppenklima in Seminaren?

Und welche Missverständnissen vermeidet man besser?

Das erfährst du hier!

Trailer 1 Alltag
Trailer 2 – Beruf

Sie haben noch nie im Internet Filme gekauft?

Hier finden Sie die Beschreibung des Ablaufes.

YouTube: Der Empathie-Kanal

Empathie mit dem eigenen Körper Die meisten Menschen haben gelernt hart genüber sich selbst zu sein. Der Körper soll trainert und stark sein, auch bei Frauen. Doch Krankheiten lehren uns, dass auch unser Körper empathisch gehört werden will. Dass das geht zeigt dieses Video.
Empathie für die eigene Kinder ist gar nicht so einfach. Schließlich will man nur das beste für sein Kind. Aber was ist das? Da kann es der Beziehung helfen, wenn Eltern lernen genau hinzuhören und mit den Ratschlägen warten, bis sie wirklich gewünscht sind. Gar nicht so einfach! Hier erfährst du wie es gehen kann.
Empathie für dich selbst, ist leichter gesagt als getan, besonders wenn man etwas „falsch“ gemacht hat. Das erstaunliche ist, dass es viel leichter ist, herauszubekommen, was man besser machen könnte, wenn man grundsätzlich Verständnis für seine Schwächen hat. Hier erfährst du, wie das die Beziehung zu dir verändert.
Mit Empathie Konflikte vermeiden Oft spürt man, wenn sich ein Konflikt anbahnt. Fast fühlt es sich an, als ließe sich das nicht vermeiden. Aber es geht! Was hilft, aus einer festgefahren Situation zu kommen, erfährst du hier!
Die Pandemie macht wechselseitige Empathie echt schwer. Hier der Versuch mit den unterschiedlichen Ansichten empathisch zu sein. Findest du dich und deine Bedürfnisse wieder?
Ist echtes Verständnis möglich? Oder anders gefragt, was brauchst du, wenn du von einer schwierigen Situation erzählst. Echtes Verständnis setzt voraus, dass ich nicht alles besser weiß. Besser ist es „1000 Schritte in den Mokassins eines anderen zu machen!“
GFK wirklich leben
Wie leicht ist es, Ratschläge zu geben, an die man sich selbst nicht hält? Das ist mit der GFK nicht anders. Aber da gilt noch mehr, als in anderen Disziplinen, wie authentisch bist du?